YGO Speed Duel | Starter Decks: Destiny Masters und Duelists of Tomorrow

Ein kleines Unboxing zu den ersten beiden Speed Duel Starter Decks

Werbung! Produkt wurde mir nicht zur Verfügung gestellt, sondern von mir selbst erworben!

 

Informationen

Destiny Masters Duelists of Tomorrow
Format Speed Duel Speed Duel
Veröffentlichung 01/2019 01/2019
Art Starter Deck (#1) Starter Deck (#2)
Sprache Deutsch Deutsch
Auflage 1 1
Herausgeber Konami Konami
Kürzel ss01 ss02
Preis ~7,50,-€ ~7,50,-€
Inhalt
  • 20 Karten-Deck Yami Yugi
  • 20 Karten-Deck Ishizu Ishtar
  • 20 Karten-Deck Maximillian Pegasus
  • 9 Skill Karten (3 pro Deck)
  • 3 Ultra Rare Karten
  • 1 Faltbares Spiefeld mit auf der Rückseite befindlichen Regeln
  • 20 Karten-Deck Seto Kaiba
  • 20 Karten-Deck Mai Valentine
  • 23 Karten-Deck Joey Wheeler
  • 9 Skill Karten (3 pro Deck)
  • 3 Ultra Rare Karte
  • 1 Faltbares Spiefeld mit auf der Rückseite befindlichen Regeln

 

Herstellerinformationen zum Starter Set:

Das Speed Duelling gibt es jetzt auch im richtigen Leben!

Nach dem super erfolgreichen Yu-Gi-Oh! Duel Links Mobile Game unterstützt jetzt Speed Dueling den Einstieg ins physische Kartenspiel!

Das Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Speed Duel Starter Decks enthält jeweils 3 ready-to-Speed Duel Decks und 3 Ultra Rare-Variantenkarten, die speziell als Unterstützung für die Suchstrategie gewählt wurden. Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Speed Duel Starter Deck: Destiny Masters enthält Decks für Millennium Item Nutzer Yami Yugi, Ishizu Ishtar und Maximillion Pegasus. Gegenüber steht die Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Speed Duel Starter Decks: Duelists of Tomorrow Truppe mit den Decks für Seto Kaiba, Mai Valentine und Joey Wheeler.

Ebenfalls enthalten sind brandneue Skill Karten, mit denen du deine Entscheidungen zum Deckaufbau ändern und das Glück deiner Gegner wenden kannst! Einige Fähigkeiten kommen direkt aus Yu-Gi-Oh! Duel Links und als Bonus enthält jedes Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Speed Duel Deck eine brandneue Fähigkeit für die jeweiligen Charaktere!

Alle Karten im Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Speed Duel Starter Decks enthalten ein Wasserzeichen, der ihre Rechtmäßigkeit für Speed Dueling bestätigt. Nur Karten mit diesem speziellen Symbol können für Speed Dueling * verwendet werden. Spieler können jedoch mit Speed Dueling Karten an regulären Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Turniere und Veranstaltungen teilnehmen. **

Speed Dueling ist eine großartige Möglichkeit, einen Einblick ins Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME zu bekommen und es bietet aber auch fesselnde neue Spieloptionen für bestehende Fans. Behaltet den Veranstaltungsbereich auf unserer Yu-Gi-Oh! TRADING CARD GAME Website im Auge, um herauszufinden, wo die Speed Dueling Events stattfinden und ihr teilnehmen könnt!

* Um eine Karte im Speed Dueling zu verwenden, muss das Speed Dueling Symbol auf der Karte vorhanden sein. Andere Versionen derselben Karte sind nicht zulässig.

** Skill Karten dürfen nur bei Speed Dueling Events verwendet werden.

 

Verpackung

Die Verpackung ist die gewohnte aus dem Master Format. Die Verpackung lässt sich auch gewohnt schwergängig öffnen

Vorderseite

 

Rückseite – hier befindet sich auch eine Auflistung, aller im Set enthaltenen Karten

 

Wenn man nun die Verpackung geöffnet hat, findet man jeweils 3 kleinere Päckchen vor + jeweils die 3 Promokarten. Die Promokarten sind in einer Plastikverpackung.

Vorderseite

 

Rückseite – wieder mit einer Auflistung der enthaltenen Karten, dieses Mal jedoch keine Gesamtauflistung, sondern was jeweils enthalten ist.

 

Geöffnet werden die kleinen Päckchen, indem eine Papplasche aufgezogen wird, die auf der Rückseite der kleinen Verpackung zu finden ist.

 

 

Besonderheiten

Haptik / Wasserzeichen

Eine Besonderheit bei diesem „Format“ ist, dass alle Karten ein Wasserzeichen haben.

Beim lesen des Kartentextes stört dieses Wasserzeichen überhaupt nicht. Es lässt sich zwar recht problemlos erfüllen, doch um einen Blick drauf zu werfen, muss man die Karte schon entsprechend ins Licht halten.

Insgesamt muss ich sagen, wurde bei den Speed Duel Karten anscheinend anderes Material verwendet. Vielleicht liegt es auch an das Wasserzeichen, doch die Oberflächenstruktur ist meiner Meinung nach viel angenehmer als beim Master Format. Es fühlt sich insgesamt hochwertiger an.

Das Wasserzeichen dient der klaren Abgrenzung für das Speed Duel zum Masterformat. Es sind für das Speed Duel ausschließlich Karten mit diesem Wasserzeichen zugelassen. Andersherum hingegen, sind für das Masterformat auch Speed Duel Karten zugelassen.

 

Fähigkeitskarten

Eine Erneuerung für das Speed Duel sind die Fähigkeitskarten. zu jedem Deck gibt es drei Fähigkeitskeiten die passend zum jeweiligen Protagonisten sind. Es muss vor Duellantritt eine Karte ausgewählt werden und kann immer dann aktiviert werden, wenn die jeweilige Bedingung erfüllt ist. Aktuell kann die Fähigkeit auch nicht negiert bzw. verhindert werden. Die Fähigkeitskarten sind auch durcheinander verwendbar, so kann z.B. Kaiba, eine Fähigkeit von Yugi benutzen.

Destiny Masters Fähigkeitskarten. Zur größeren Ansicht bitte Bild anklicken
Destiny Masters Fähigkeitskarten. Zur größeren Ansicht bitte Bild anklicken
Duelist of Tomorrow Fähigkeitskarten. Zur größeren Ansicht bitte Bild anklicken
Duelist of Tomorrow Fähigkeitskarten. Zur größeren Ansicht bitte Bild anklicken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Promokarten

Oben: Duelist of Tomorrow | Unten: Destiny Masters || Promokarten, zur besseren Ansicht aufs Bild klicken

Im Grunde gibt es eine Promokarte pro Charakter, so z.B. die Kopierkatze für Pegasus.

 

Die Decks – Spielbarkeit

Leider konnte ich bisher die Decks noch nicht ausgiebig genug testen – das wird demnächst nachgeholt und genau an dieser Stelle dann vernünftig niedergeschrieben :3

Bisher wirken die Decks gut ausbalanciert – wie in jedem Starter Deck, gibt es auch hier die ein oder andere Karte, die man nicht unbedingt als Zielführend empfinden könnte, doch dafür gibt es dann die Displays

Interessant sind auf jeden Fall die Fähigkeitskarten, die können ein Duell durchaus mal rumreißen.

Insgesamt kann ich bis jetzt sagen, dass mich persönlich Speed Duel mehr anspricht, als das normale Yu-Gi-Oh!

 

 

Edit:

So, nach dem ein oder anderen Spiel kann ich durchaus sagen, dass die Decks ihre Stärken und Schwächen haben. Natürlich muss man da auch immer beachten, wie so das Kartenglück ist

Insgesamt bleibt mein Fazit jedoch gleich zu dem, was ich bereits weiter oben geschrieben habe.

Die Schwächen kommen halt auf den Gegner an. Kaiba gegen Mai, empfand ich z.B. als unausgeglichen. Mit Mai war ich sehr im Nachteil (auch was das Ziehglück anging), während es Kaiba in die Hand spielte, dass er sehr gut gezogen hatte und dementsprechend ein gutes Board aufbauen konnte.

Kaiba gegen Ishizu war insgesamt ausgeglichener. Spaß machte es vor allem immer dann, wenn das Match komplett herumgerissen werden konnte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.